Wenn der Käfer in die Kasino-Hauptstadt fährt

Käfer in die Kasino-Hauptstadt fährtDer Käfer hat nicht nur Auto-, sondern auch Kinogeschichte geschrieben. Zahlreiche Hollywood-Produktionen hatten den Käfer nicht nur als Ausstattung, sondern sogar als Helden. In Deutschland waren die Herbie-Filme besonders erfolgreich. Den ersten Film produzierte Walt Disney bereits 1968. Man dachte sich, dass das niedliche Auto bestimmt auch als Filmheld taugen würde, wenn man die Geschichte nur richtig erzählt. Es war so erfolgreich, dass es einige Fortsetzungen gab. In einem Film geht es auch um ein Rennen von Paris in die Hauptstadt der Kasinos, Monte Carlo. “Herbie The Love Bug goes to Monte Carlo” heißt der Film im englischen Original.

Heute wird man wahrscheinlich eher merkwürdig angeschaut, wenn man mit einem Käfer vor der Spielbank von Monte Carlo vorfährt. Aber das muss man auch gar nicht mehr, weil man ja heute sein MrGreen Kasino immer dabeihaben kann. Dank der Online-Kasinos ist die Spielbank heute im Käfer, nicht andersrum.

Am Ende seiner Karriere hat es der Film-Käfer Herbie übrigens wirklich ins Kasino geschafft. Das knuddelige Auto mit dem Eigenleben und den markanten Streifen wird im Celebrity Hotel ausgestellt, dem auch eine Spielbank angeschlossen ist. Hier können Fans nochmal die alten Tagen Revue passieren lassen, während sie gleichzeitig an einem Spielautomaten sitzen und vielleicht ein Käfer-Spiel gefunden haben.

Im Monte Carlo Film verliebt sich Herbie übrigens in einen Lancia, aber die Romanze wird gestört als Diebe einen Diamanten in seinem Tank verstecken und dann wieder haben wollen. Und dann gibt es noch seinen Fahrer Jim Douglas, der sich natürlich in die Lancia-Fahrerin Diane Darcy verliebt.

Alle Herbie-Filme waren außerordentlich erfolgreich und spielten weltweit über 280 Millionen Dollar ein. Sie waren zwar nicht gerade überschwänglich von Kritikern gefeiert, aber Kinder und Erwachsene liebten die Unbeschwertheit.

Der letzte Film der Herbie-Reihe wurde 2005 gedreht und hatte den Original Titel “Herbie – Fully reloaded”. In Deutschland hieß er “Herbie – ein toller Käfer startet durch”.